David-Fabricius-Ganztagsschule

Oberschule Westerholt


Vorlesetag Oberschule Westerholt



Nachdem der Vorlesetag pandemiebedingt zweimal verschoben werden musste freuten sich die Schüler*innnen der Klassen 6 und 7 umso mehr, dass dieser nun endlich stattfinden konnte. Übernommen wurde die Lesung dabei vom der Friedrich- Bödecker- Kreis sowie dem Förderverein der Oberschule Westerholt.

Die Oberschule konnte dafür Frau Carolin Philipps aus Hamburg begrüßen. Die mehrfach ausgezeichnete Autorin schreibt sowohl Bücher für Kinder und Jugendliche, als auch für Erwachsene. Die Hintergründe ihrer Geschichte recherchiert die studierte Historikerin selbst auf ihren vielen Reisen, welches ihre Bücher besonders lebendig macht. Wichtig ist ihr dabei immer vor allem Toleranz und Respekt.

Die Schüler*innen waren beeindruckt von den vielen Geschichten, welche Frau Philipps von ihren Reisen zu erzählen hatte, und tauchten bei der Lesung in die Welt der Bücher ab. Die Schüler*innen hatten viele Fragen an die Autorin und wollten sie gar nicht mehr weglassen, so spannend waren ihre vielen Erzählungen. Wer wissen möchte, wie die Geschichten ausgehen kann sich natürlich in der Bücherei das Buch ausleihen.






Kreisentscheid Vorlesewettbewerb 2022


Voller Stolz können wir bekannt geben, dass unsere Jahrgangssiegerin des Vorlesewettbewerbs, Finnja Ehrt (6a), am 16.2.22 den Kreisentscheid in Wittmund gewonnen hat.

Auf Grund der Pandemie fand dieser in digitaler Form statt. Dabei wurde ein Video hochgeladen, in welchem Finnja aus dem Buch „Die Duftapotheke“ vorliest.

Die Siegerurkunde und ein Buchgeschenk wurden Finnja zugeschickt. Die Siegerehrung fand dann am 4.3.22 in der Oberschule Westerholt durch Herrn Huuk statt.

Finnja nimmt nun am Bezirksentscheid teil. Bei diesem wird bis zum 1.4.22 wieder ein Video hochgeladen. Die zwei Besten kommen dann weiter zum Landesentscheid. Alle Teilnehmer*innen erhalten einen Buchpreis und eine Urkunde. Die Gewinner*innen bekommen jeweils einen Bücherscheck.

Alle Schüler*innen der Oberschule Westerholt werden Finnja natürlich die Daumen drücken.



Sprachendorf 2022

Dieses Jahr konnte die Sprachprüfung in Form eines Sprachendorfes für die Klasse 7 wieder stattfinden. Die Lehrer:innen und Schüler:innen freuten sich über die schöne Abwechslung vom Schulalltag.

An fünf Stationen konnten die Schüler:innen ihre erlernten Kenntnisse beweisen. So erzählten sie dem Police Officer John Marple vom gestohlenen Portemonnaie, ließen sich von Dr. Mary Winterbottom behandeln und schauten bei Mrs. Smart im Phone Shop vorbei. Natürlich darf bei einem Besuch in London ein Abstecher zum Tourist Information Centre nicht fehlen. Ms. Moneypenny freute sich, den Schüler:innen alles über die Sehenswürdigkeiten Londons zu zeigen. Danach waren die Schüler:innen froh, im Restaurant etwas verschnaufen zu können. Viele hatten ihren Spaß, dem Kellner Mr. Oliver auf das teilweise fehlende Besteck hinzuweisen.

Die Hoffnung bleibt, dass die Schüler:innen ihr Wissen vielleicht in zwei Jahren bei einer Fahrt nach London vor Ort anwenden können.

SiNdBAD 2022

Am 14. und 22.2.22 fand an der Oberschule wieder das SiNdBAD Projekt statt. Die 6. Klassen wurden hier im richtigen Umgang mit Sozialen Medien und dem Internet an sich geschult. Dazu wurden Poster erstellt und vorgestellt. Jede Gruppe beschäftigte sich mit einem speziellen Thema, z.B. Cybermobbing, oder Klickst du noch richtig?. Dabei erfuhren die SchülerInnen viel über ihren eigenen Umgang mit Sozialen Medien und wurden sich der Gefahren eben dieser bewusst. Durchgeführt wurde das Projekt vom Präventionsrat im Harlingerland e.v. in Zusammenarbeit mit dem Polizeikommissariat Wittmund. Unterstützt wird das Projekt zusätzlich durch den Landkreis Wittmund.



Erste Maßnahmen für den barrierefreien Ausbau der Haltestelle am Schulzentrum in Westerholt beginnen in kommender Woche

lkwWittmund.Mit Beschluss des Kreisausschusses vom 11.12.2017 wurde die Kreisverwaltung beauftragt, die Haltestelle „Westerholt, Schulzentrum“ barrierefrei auszubauen. Dafür werden Finanzmittel der Zuwendung der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) aus dem Programm „Förderung und Investitionen zur Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV)“ ausgeschöpft.

Ein entsprechender Förderantrag der Kreisverwaltung wurde bei der LNVG fristgerecht eingereicht. Zunächst wird nun am kommenden Montag (07.02.2022)vom beauftragten Lohnunternehmen Janssen (Middels) mit den Arbeiten zur Gehölzentfernung im Innenbereich des Gebiets begonnen; eine Kompensation des Eingriffs wird im Bereich des Schulgeländes bzw. auf anderen kreiseigenen Flächen erfolgen. Der weitere Ausbau der Haltestelle wird je nach

Ausschreibungsstand der weiteren Arbeiten in den Sommer- oder Herbstferien dieses Jahres beginnen können. Die dadurch betroffenen Anwohner werden, wegen der zeitweise damit verbunden Belästigungen, vorab durch das beauftragte Architektenbüro IST (Schortens) informiert. Die Gesamtkosten der Maßnahme sind mit ca. 600.000 Euro veranschlagt.