David-Fabricius-Ganztagsschule

Oberschule Westerholt

Museumswerkstatt

mit Klaas Kamp


Am 15.11.22 durften die 5. Klässler der Oberschule Westerholt auf Spurensuche gehen: Wie lebten die Steinzeitmenschen? Welche Waffen nutzten sie und was haben sie gegessen? Diesen Fragen wurde während eines beeindruckenden Workshops mit Klaas Kamp in der Oberschule nachgegangen. Klaas Kamp ist Diplom Prähistoriker und gelernter Handwerker, der lange als Archäologe in Norddeutschland gearbeitet hat. Er konnte alle Fragen der Schülerinnen und Schüler beantworten und mit selbst erstellten Exponaten veranschaulichen: Das Rentierfell wurde untersucht, die Nadeln aus Horn begutachtet und Vieles mehr. Das Highlight am Ende des Workshops war das Ausprobieren, wie die Menschen damals das Feuer entzündeten. Es wurde eifrig geübt und festgestellt, dass es ganz schön schwer war, wenige Funken zu erzeugen. Insgesamt ein gelungener Einblick in das Leben der Steinzeitmenschen! Dieser dreistündige Workshop wurde vom Förderverein und der Schule finanziert.




Einmal Langeoog und zurück


Viele neue Eindrücke gewannen die neuen FünftklässlerInnen neulich bei ihrer dreitägigen Kennenlernfahrt auf Langeoog. Die Freude, endlich eine Klassenfahrt zu erleben, war groß. Passend zur guten Laune war auch der strahlende Sonnenschein. Die Temperaturen von 17° C hielt die SchülerInnen nicht von einem kleinen Bad im Meer ab, gegenseitiges Nassspritzen natürlich inklusive. Von Boule über Frisbee werfen und Muscheln sammeln bis zum Drachensteigen war bei diesem Erlebnis alles dabei. Besonders ehrgeizig zeigten sich die SchülerInnen beim Sandburgenbau sowie beim Versuch, den Lehrern das Quietschehuhn abzuluchsen. Und am Ende haben es auch alle beim Evolutionsspiel geschafft, sich von Amöben zu Elefanten zu entwickeln. Der kleine Bummel durch den Kernort von Langeoog am Ende der Fahrt wurde gleich genutzt, um kleine Souvenirs zu kaufen. Und auch wenn die Wiedersehensfreude in Bensersiel groß war, kam gleich die Frage auf: Wann fahren wir wieder auf Klassenfahrt?

Zwei Teams erfolgreich bei der WRO in Aurich


Mit zwei Starter-Teams hat die Oberschule Westerholt am Regionalentscheid der WRO im EEZ teilgenommen.


Am Mittwoch, 06.07.22 war es nach zwei Jahren Zwangspause mal wieder so weit. Im EEZ wurde eine Regionalentscheid der WorldRobotOlympiad durchgeführt. Mit dabei, als einzige Teams aus dem Landkreis Wittmund, waren die "Roboter-Starter 1" und" Robo-Starter 2" von der Oberschule Westerholt. Beide Teams haben sich in einer Roboter-AG der Klassen 5 auf die Teilnahme vorbereitet. Angetreten sind sie in der neuen Kategorie "Starter", bei der die Aufgaben vereinfacht und somit der Einstieg in das Programmieren mit LegoMindstorm erleichtert wird. Die beiden Teams hatten sich auf einzelne Teilaufgaben konzentriert und sich vorgenommen 90 Punkte von möglichen 250 Punkten zu erreichen. Dieses Ziel konnten sie in einem der möglichen drei Wertungsläufe dann auch erzielen und waren somit auch sehr stolz auf sich und ihre Leistung. Im Ranking der insgesamt 5 teilnehmenden Teams sind beide Gruppen auf den gemeinsamen 2.Platz gekommen. Vielleicht bleibt die Begeisterung und die Schüler nehmen nächstes Jahr wieder am Regionalentscheid teil, dann eventuell in der Altersklasse "Elementary", die auch eine Qualifizierung für das Deutschlandfinale ermöglicht.


weitere Informationen auf: https://www.worldrobotolympiad.de


Sportfest 2022

Abschlussfeier 2022